Pädagogische Grundlagen

Inklusion

Gleiche Rechte für
Menschen, die verschieden sind.
Niemand wird ausgegrenzt,
weil er anders ist.
Vielfalt ist
willkommen und wertgeschätzt.

Inklusion findet in der Ev. Kindertagesstätte „Arche Noah“ immer und überall statt!

Die fachliche Arbeit in Kindertageseinrichtungen ist komplexer geworden, wachsen unsere Kinder doch in einer Welt auf, die als heterogen und kulturell vielfältig bezeichnet werden kann.

Auch die Kindergruppen in der Evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ spiegeln diese Vielfalt wieder:

Kinder unterschiedlichen Alters , Kinder mit und ohne Geschwister, Kinder die mit beiden Eltern oder Kinder die mit einem Elternteil leben; Kinder die unter Armut leiden, und Kinder die in Wohlstand aufwachsen, Kinder mit und ohne Beeinträchtigung, Kinder aus deutschen Familien, Aussiedler und Spätaussiedlerfamilien und Kinder mit Migrationshintergrund. 

Vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderung und Unterschiedlichkeit hat die Arbeit in der Kindertagesstätte an sozialintegrativer und gesellschaftlicher Bedeutung gewonnen. Das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in der "Arche Noah“ ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Erziehung und Bildung. Kinder lernen hier die Vielfalt unserer Welt kennen und in ihrer Unterschiedlichkeit anzunehmen und zu schätzen.

Eine der grundsätzlichen Fragen zu diesem Thema ist: wie können wir Kinder darin unterstützen, weltoffen und kulturell aufgeschlossen zu sein - und zugleich im christlichen Sinne solidarisch und verantwortungsbewusst zu handeln.

„Pädagogik der Vielfalt" lautet ein wichtiger Grundsatz unserer Arbeit.

Zu unserer Sichtweise des Zusammenlebens gehört es Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit wahr- und anzunehmen. Deshalb sollen in unserer Einrichtung Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen, mit unterschiedlicher Sozialisation und Religion, sowie vielfältigen Fähigkeiten und Bedürfnissen  eine Anlaufstelle finden.

Jeder Mensch wird  in seiner Individualität angesprochen, angeregt und wertgeschätzt.  

Wir gestalten  Kontakte achtsam und wertschätzend. Unser Anspruch ist es die Lebensrealität der Kinder und Familien im Blick zu behalten und auch Hintergrundinformationen über die individuellen Besonderheiten in die Arbeit mit diesen einzubeziehen.

Im konkreten pädagogischen Alltag bedeutet Inklusion  für uns:

A)
Teilhabe aller Menschen an den Angeboten unserer Einrichtung

B)
Schaffen sprachlicher Ausdrucksmöglichkeiten für alle Menschen, die in Kontakt mit uns stehen

C)
Schaffung eines Umfelds, dass es allen ermöglicht ihre Individualität einzubringen

  • Inklusion
  • Separation
  • Integration
  • Exklusion