Pädagogische Grundlagen

Situationsorientierter Ansatz


Dieser Ansatz (nach Armin Krenz) wird von einer wertschätzenden Haltung gegenüber allen Menschen geprägt.

Es ist keine pädagogische Technik und didaktische Methode, sondern gleicht einer persönlichen Haltung und Sichtweise.

Vier Säulen begleiten den situationsorientieren Ansatz

Ein wichtiger Bestandteil ist die Beachtung der aktuellen Lebenssituation der Kinder. Sie bringen sich als Akteur ihrer Entwicklung ein. Rücksichtnahme und ein Miteinander gehören zum Schwerpunkt. Uns ist es wichtig in enger Zusammenarbeit mit den Eltern, den Kindern die Möglichkeit zu geben ihre Lebensereignisse und erlebten Situationen aufzugreifen.

Bei der Umsetzung im Alltag achten wir darauf, die individuellen Erfahrungen und Erlebnisse der Kinder, soweit als möglich, zu berücksichtigen.

Dadurch erlangen die Kinder:

 

Kinder unterschiedlicher, sozialer und kultureller Herkunft werden darin unterstützt ihre Lebenswelt zu verstehen und selbstbestimmt, kompetent und verantwortungsvoll zu gestalten.

Der Ansatz folgt vielmehr „am Kind“ und dessen „Lebensplänen“.